A

B

C

D

E

G

H

L

M

N

O

P

R

S

T

V

Sagittaria platyphylla, breitblättriges Pfeilkraut

Beschreibung: Nordamerika, Südostasien,
Merkmale: Blätter ca. 1 cm breit, ca. 20 cm lang. Rasenbildend. Wuchshöhe: Bis 15 cm. Wuchs: Monatlich 2-4 Blätter und etwa 1 Ausläuferpflanze.

Sagittaria subulata, flutendes Pfeilkraut

Beschreibung: Nordamerika, Südostasien,
Merkmale: Blätter ca. 1 cm breit, ca. 20 cm lang. Rasenbildend. Wuchshöhe: Bis 15 cm. Wuchs: Monatlich 2-4 Blätter und etwa 1 Ausläuferpflanze.

Sagittaria pusilla, Zwergpfeilkraut

Beschreibung: Mittelamerika,
Merkmale: Rosettenpflanze mit ca. 6 mm breiten, ca. 20 cm langen Blättern. Rasenbildend. Wuchshöhe: 10-15 cm (selten 20 cm). Wuchs: Monatlich 2-3 Blätter und etwa 1 Ausläuferpflanze.

Samolus parviflorus, Wassersalat

Beschreibung: Europa,
Merkmale: Sehr ähnlich einer Feldsalatpflanze. Wuchshöhe: 5-8 cm. Wuchs: Monatlich 1 Blatt.
Vermehrung: Über Samen. Lieferbar von November bis März.

Saururus cernuus, großer Eidechsenschwanz

Beschreibung: Nordamerika,
Merkmale: Rundlich-herzförmige Blätter. Man pflanzt in Stufen ansteigend. Wuchshöhe: 5-20 cm. Wuchs: Monatlich 1 Blatt.
Vermehrung: Kopfstecklinge.
Besonderheiten: Ideale Pflanze für Straßen

Saururus natans, kleinblättiger Eidechsenschwanz

Beschreibung: Nordamerika,
Merkmale: Rundlich-herzförmige Blätter. Man pflanzt in Stufen ansteigend. Wuchshöhe: 5-20 cm. Wuchs: Monatlich 1 Blatt.
Vermehrung: Kopfstecklinge.
Besonderheiten: Ideale Pflanze für Straßen

Syngonium auritum, Pfeilblatt
(keine echte Aquarienpflanze)

Beschreibung:
Merkmale: Blätter dreilappig und langgestielt. Wuchshöhe: 30 cm. Lebensdauer unter Wasser: 2 Monate und mehr.
Vermehrung: Emerse Ranken teilen. An jedem Vegetationsknoten bilden sich Wurzeln.
Besonderheiten: Bildet meterlange Ranken.

Shinnersia rivularis, mexikanisches Eichblatt

Beschreibung: Gefunden in Mexiko,
Merkmale: Fleischiger Stengel mit gegenständigen, eichenblattähnlichen Blättern. Trieblänge: 60 cm. Wuchs: Wöchentlich 20 cm.
Vermehrung: An der Oberfläche fluten lassen, damit die Triebe besonders kräftig werden. Kopfstecklinge.
Besonderheiten: Eine der am schnellsten wachsenden Aquarienpflanzen.